andrea/ Mai 9, 2017/ Bands, Feature, Musikbusiness/ 0Kommentare

Ich hatte Euch ja vor einiger Zeit einen kleinen Leitfaden gegeben, wie Ihr als Band oder Musiker leicht den Kontakt zu Euren Fans und zu anderen wichtigen unverzichtbaren Kontakten halten könnt. Und natürlich beobachte ich immer ausführlich, wie Bands und Kollegen auf meine Beiträge bei venue music etc. reagieren. Dabei hat sich im Laufe der Zeit eine persönliche Rangliste gebildet mit Bands, mit denen ich privat aber auch rein geschäftlich zu tun habe. Die Bands, die mir am positivsten aufgefallen sind, will ich Euch hier mal kurz vorstellen – denn die Jungs und Mädels verdienen es, erwähnt zu werden. 🙂

KORE

Ganz vorn steht bei mir die Band KORE aus dem Saarland, deren Debüt-EP „From Now On“ von mir für venue music rezensiert wurde. Kurz nachdem die Rezension veröffentlicht wurde, kam ein herzliches „Danke“ via Messenger und der Beitrag wurde von der Band geliked und geteilt. Man merkte richtig, wie sehr sich die Jungs über die Arbeit gefreut haben, die ich in die Rezi gesteckt habe – auch wenn sie nicht wirklich lang und ausführlich war: Es war alles drin was man braucht, um sich die Band anhören und das Album kaufen zu können. Jungs, immer wieder gerne! Am 20.05.2017 sind KORE übrigens beim Stadtfinale des SPH-Bandcontests in Saarbrücken und ich bin mit dabei, um die Truppe zu unterstützen. 🙂

Pressefoto: KORE

Supernova Plasmajets

Bei den Supernova Plasmajets stimmt einfach alles, wenn man sich die Öffentlichkeitsarbeit der Band anschaut. Sie haben ihre musikalische Schublade und vor allem ihren Stil mit eigener Corporate Identity und hervorragendem „Eyecatcher” Corporate Design gefunden. Ich gebe zu, ich habe mich bei der Farbgebung ihres Band-Logos bei dem Bauen meines eigenen Logos etwas inspirieren lassen, weil es mir so gut gefiel 😉 Getroffen habe ich die schillernde Band in den Farben blau, pink und weiss in Mannheim bei einem J.B.O. Konzert. Dort haben sie auf einer – für ihre Bühnenshow mit akrobatischen Einlagen – viel zu kleinen Bühne gespielt. Ich hatte leider aufgrund des sehr engen Backstage-Bereiches und den Dressing-Rooms keine Gelegenheit, die Supernova Plasmajets etwas näher kennen zu lernen. Das durfte ich aber via Social Media nachholen, da gerade der männliche Part der Band um Manni McFly (Guitar), Alexis Rose (Drums) und Randy Stardust (Guitar,Vocals) mit ihren Musikerprofilen sehr aktiv sind im Social Web. Und vielleicht war auch meine Liebe zu Steel Panther ein wenig Schuld daran, dass man sich doch mal gegenseitig angeklickt hat 😉 Aber natürlich auch musikalisch eine sehr coole Band, die tierisch Spaß macht. Unbedingt antesten! Sehr schick ist übrigens die Neon-Pinke Vinyl des aktuellen Albums „Supernova Plasmajets“.

Supernova Plasmajets @ Alte Seilerei Mannheim, 01.04.2016 - Foto: Andrea Jaeckel-Dobschat

Winterland

Winterland  – die Rockband aus Kaiserslautern – kenne ich schon, seit ich das Glück hatte, mit ihrem früheren Bassisten in einem Labor arbeiten zu dürfen. Das war vor ca. 15 Jahren. Mittlerweile ist der Kontakt zum Bassisten weniger geworden, dafür ist die Freundschaft zu einem anderen Bandmitglied wesentlich inniger geworden. Ja, mit dieser Band verbinde ich ganz viel Gutes und ich durfte neben meinem Senf zu den aktuellsten Song-Mixen auch schon mal meinen Knabenchor-Backgroundgesang beisteuern 😉 Eigentlich bezeichnet man meine Stimmlage wohl als „Alt“, aber Knabenchor fand ich auch sehr passend, als ich mich zum ersten Mal hören durfte musste. Zurück zum eigentlichen Thema: Social Media. Diese Band tut alles, was man tun kann. Man wird erwähnt, geshared, geliked, es werden Fotos angefragt und vor allem spürt man die ehrliche Dankbarkeit wenn man den Namen Winterland erwähnt hat. Wenn Ihr auf ehrlichen, gefühlvollen und handgemachten Deutsch-Rock steht, solltet ihr der Band Euer Gehör schenken. Bald gibt es auch live wieder die Gelegenheit dazu. Maximale Liebe!

Winterland - UCI Kinowelt 01

Lord Of The Lost

Bei Lord Of The Lost merkt man deutlich, dass die Band die Zügel in der Hand hat und auch die Bandmitglieder sind alle sehr aktiv im Social Web unterwegs mit ihren Musiker Seiten. Anfragen über Facebook wurden prompt beantwortet, sobald Fotos gepostet werden ist die Band wenig später mit einem Like dabei und sollte einem Bandmitglied ein Foto gefallen, wird das auch mitsamt Credits gerne weiterverbreitet. Das schafft leider nicht jede Band. Somit bin ich nicht nur ein ganz großer Fan ihrer Musik, sondern auch ein Fan ihrer Social Media Strategie und ihres Marketings. Die Jungs sind alte Hasen und lange genug im Geschäft, um selbst den Austausch des Gitarristen zu überstehen. Mehr muss ich auch gar nicht über die Band sagen. Falls Ihr sie noch nicht kennt und auf krachenden und düsteren Rock steht: Unbedingt anschauen!

Lord Of The Lost 2015 - Foto: Andrea Jaeckel-Dobschat

Feuerschwanz

Zum Abschluss habe ich noch die Mittelalter-Band Feuerschwanz mit dem gewissen Spaßfaktor für Euch, die auch immer zur Stelle ist, wenn es etwas zu liken gibt. So zum Beispiel meine Fotos von ihrem Auftritt während den Phantasie und Mittelaltertagen in Saarbrücken im letzten Jahr. Gut, Teile der Band kenne ich von meiner Arbeit bei J.B.O. und bin ihnen des öfteren begegnet, man chattet ab und zu mal kurz miteinander, aber das verpflichtet einen ja nicht automatisch, sich im Social Media Bereich auszutoben. Die Band macht nicht nur auf der Bühne Spaß, sondern auch online!

Natürlich könnte ich jetzt auch Steel Panther und J.B.O. hier nennen, weil diese Bands auch hervorragende Social Media Arbeit leisten, aber da ich bei beiden meine Finger mit im Spiel habe (allerdings nicht beim Social Media Management oder Marketing – ja ich weiss wie das klingt ;)), habe ich beide hier mal nicht berücksichtigt.

Über andrea

Owner of andreajd.rocks, manager of the official Steel Panther Fan Club fanthers.com & owner of the musicmag venue.de - Ph.D. in Biology, Author, more than 15 years in the musicbiz, Social Media, Fan-Artist-Relationships, PR, Promo, Photography - "Always in the shadow of the Panther" ;-)

Hinterlasse eine Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sie sollten das verwenden HTML Schlagworte und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>
*
*